MBox Maschinen- und Fahrzeugsteuerung

Für die Arbeitssicherheit und für den Schutz von Werten ist es erforderlich, dass nur berechtigte Personen Maschinen oder Fahrzeuge nutzen.

Mitarbeiterausweise, die für Zutrittskontrolle, Zeiterfassung oder Ähnliches verwendet werden, können auch an der MBox Steuerung genutzt werden.

Auf den Mitarbeiterkarten können Fahrzeugklassen sowie ein Ablaufdatum hinterlegt werden. Die MBox erkennt somit, ob der Mitarbeiter eine Berechtigung für die Maschine oder das Fahrzeug hat und gibt gegebenenfalls den Start frei.

MBox

Über Funk (kurze Reichweite) werden die Berechtigungen in eine MBox-Steuereinheit übertragen. Wenn ein Mitarbeiter Schulungen, Einweisungen, Gesundheitsbescheinigungen, Betriebsberechtigungen oder auch seinen Führerschein vorgelegt hat, bekommt der Mitarbeiter die Berechtigung eine bestimmte Maschine oder bestimmte Gruppen von Maschinen oder Fahrzeugen zu nutzen. Um eine Maschine bzw. ein Fahrzeug zu starten, muss der Mitarbeiterausweis dann vor den Kartenleser der MBox gehalten werden.

MBox II - Fahrzeugsteuerung mit GPS-Ortung

Zusätzlich zu den Berechtigungen, die in der MBox Steuereinheit gespeichert werden, verfügt die MBox II über eine GPS-Ortungsfunktion. Über eine zentrale Antenne im Objekt können bis zu 10 km abgedeckt werden. Fahrzeuge in diesem Bereich senden ihre Position an die zentrale Antenne. Es wird dafür kein Mobilfunk-Chip mit monatlichen Kosten benötigt.

Sollte ein Fahrzeug einen zugeordneten Bereich verlassen, kann es aus der Ferne abgeschaltet werden, um Diebstahl oder unrechtmäßigen Gebrauch zu verhindern.

  • MBox

sympatron.de  •  Produkte  •  MBox

Produktberatung